Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) folgen

2013 – Wahljahr auch in der Systemgastronomie

Pressemitteilung   •   Mai 07, 2013 06:05 CEST

Im Fokus der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Systemgastronomie e.V. (BdS) am 7. Mai 2013 in Wiesbaden stand die Wahl des Präsidiums.

Über 140 Teilnehmer sprachen BdS-Präsidenten Wolfgang Goebel sowie dem Vizepräsidenten Stefan Kost das Vertrauen aus und bestätigten beide einstimmig im Amt. Auch die weiteren Präsidiumsmitglieder Alexander van Bömmel, Wilfried Cichon, Dr. Thilo auf'm Kamp, Insa Klasing und Marcus Lettschulte wurden einstimmig für eine weitere Amtsperiode gewählt.

Der bisherige und künftige BdS-Präsident Wolfgang Goebel zog in seiner Rede eine positive Wirtschaftsbilanz 2013. Mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von 3% liege die Branche weit über dem Durchschnitt der deutschen Wirtschaft. Eine Herausforderung sehe er allerdings in der Arbeits- und Fachkräftesicherung. Im Jahr 2011/2012 konnten 16 % von 3.831 Ausbildungsstellen zum/zur Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie nicht besetzt werden. Das Engagement des BdS rund um Nachwuchssicherung müsse daher konsequent fortgesetzt werden. Neben der Teilnahme an Ausbildungsmessen, der Zusammenarbeit mit Berufsschulen und dem Großevent „Teamcup der Systemgastronomie“ habe der BdS nun auch ein Pilotprojekt zur Rekrutierung junger Spanier zusammen mit der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) gestartet. „Die Branche der Systemgastronomie kann jungen Menschen aus dem In- und dem Ausland als Arbeitgeber vieles bieten. Dies gilt umso mehr für BdS-Mitglieder. (…) Neben den BdS-Tarifverträgen sei die hohe Übernahmequote der Auszubildenden von rund 80 % genannt“, so Goebel.

Wolfgang Goebel hieß die neuen Mitglieder, die erstmals an einer BdS-Mitgliederversammlung teilnahmen, herzlich Willkommen. Der BdS freue sich sehr, Starbucks sowie die Fördermitglieder Diversey und die Reinhold Keller GmbH in der BdS-Gemeinschaft begrüßen zu dürfen.

Diesjähriger Gastredner, Jörg-Uwe Hahn, stellvertretender Ministerpräsident von Hessen sowie Minister für Justiz, Integration und Europa, betonte, wie wichtig starke Verbände als Ansprechpartner für die Politik seien und gratulierte dem frisch wiedergewählten Präsidium. In seiner Rede ging er insbesondere auf die Bedeutung der Tarifautonomie und den drohenden Fachkräftemangel ein. Er lobte dabei die gelungene Tarifpartnerschaft in der Systemgastronomie zwischen dem BdS und der Gewerkschaft NGG. Die Duale Ausbildung hob er als eine der wichtigsten Strategien zur Deckung des Ausbildungs- und Fachkräftebedarfs kleiner und mittlerer Unternehmen hervor.

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto mit Airbräu, Burger King, coa, KFC, Kruschina, Joey’s Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, san francisco coffee company, Starbucks und Vapiano zählen, erwirtschafteten im Jahr 2012 in rund 2.600 Restaurants mit über 100.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von über 5 Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden. Herr Wolfram Sieg Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18 80807 München EMail: sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
=== Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ===

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto, Burger King, coa, Ginyuu, KFC, Kruschina, Joey’s Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, REWE, Starbucks und Vapiano zählen, erwirtschafteten im Jahr 2013 in über 2.600 Restaurants mit mehr als 110.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von mehr als fünf Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden.

Frau Rechtsanwältin Valerie Holsboer

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 18
80807
München
Deutschland

EMail: info@bundesverband-systemgastronomie.de
Website: www.bundesverband-systemgastronomie.de
Telefon: 08930659790
Fax: 089306587910