Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) folgen

Belegantes Blog: Unternehmerische Flexibilität - Unternehmen von Bürokratie entlasten!

News   •   Sep 19, 2019 11:57 CEST

www.shutterstorck.com/1020181933

Die von der Bundesregierung angekündigten Entlastungen vor allem mittelständischer Unternehmen von Bürokratie sind ein gutes und wichtiges Signal. Gerade in Zeiten der Digitalisierung gibt es eine Vielzahl an bürokratischen Pflichten, die nicht mehr zeitgemäß sind. Ein Beispiel ist die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die im Zuge des sogenannten „Bürokratieentlastungsgesetz III“ in ein elektronisches Meldeverfahren geändert werden soll. Auch weitere Eckpunkte in der von Wirtschaftsminister Peter Altmeier veröffentlichten „Mittelstandsstrategie“ lassen richtige Impulse und Vorschläge erkennen.

Der Bundesverband der Systemgastronomie und seine überwiegend mittelständisch geprägten Mitglieder begrüßen die Ansätze zu einer Unternehmenssteuerreform sowie eine Deckelung der Sozialabgaben. Darüber hinaus waren und sind die Dokumentationspflichten beim gesetzlichen Mindestlohn mit erheblichem Aufwand verbunden. Gerade für die BdS-Mitglieder, die zwingend und zu 100% tarifgebunden sind, ist die Reduzierung der Dokumentationspflicht ein positives Zeichen. Ebenso sind die Einschränkungen der sachgrundlosen Befristung zu überprüfen. Die Systemgastronomie gibt Menschen mit geringer schulischer oder beruflicher Qualifikation eine Vielzahl an Karrierechancen, rund 4.500 Menschen mit Fluchthintergrund wurden durch Arbeit und Beschäftigung von den BdS-Mitgliedern integriert. Hier muss die unternehmerische Flexibilität – und dazu gehört in einem verantwortungsvollen Maß die sachgrundlose Befristung – gewährleistet sein. Ohnehin haben Unternehmen in Zeiten des Arbeitskräftemangels ein erhebliches Interesse daran, Mitarbeitern Zukunftsperspektiven zu bieten und befristete Arbeitsverträge möglichst zu entfristen. Über zwei Drittel der BdS-Mitglieder tun genau dies – noch vor Ablauf der Zwei-Jahres-Frist. Nun gilt es aber, die sinnvollen Vorschläge schnell, unbürokratisch und verlässlich umzusetzen.

Es ist an der Zeit, bürokratische Hürden abzubauen, Unternehmen Raum zur Entwicklung und somit für Beschäftigung zu geben sowie steuerliche Belastungen maßvoll und zielgerichtet abzubauen. Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Genau deshalb verdient der Mittelstand besondere Beobachtung und gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen.