Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) folgen

Mitten ins System: Sandra Mühlhause - Präsidentin des BdS

News   •   Jan 31, 2020 13:11 CET

Sandra Mühlhause ist seit Januar 2018 Personalvorstand McDonald’s Deutschland LLC sowie Präsidentin des Bundesverbands der Systemgastronomie e. V.

Die studierte Betriebswirtin kann auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Personalbereich zurückblicken, u. a. als Senior Vice President Recruiting & Employer Branding bei der ProSiebenSat.1 Media SE sowie in verschiedenen Führungspositionen in der Energiebranche. Sandra Mühlhause ist Personalerin mit Leib und Seele. Sie ist verheiratet, lebt im Sauerland und widmet ihre Freizeit ihren Quarter Horses.

Systemgastronomie bedeutet für mich ...
... in einer Branche tätig zu sein, in der Menschen mit Leidenschaft und Teamgeist arbeiten.

Mein Ziel in der Systemgastronomie…
... ist es, die Weiterentwicklung in der Systemgastronomie mit zu begleiten und zu gestalten und einen Beitrag zur Optimierung der Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter zu leisten.

Mein spannendstes Erlebnis im Job…
... sind die jährlichen Restaurant-Tage, an denen ich selbst in die Rolle eines Crew-Mitarbeiters schlüpfe und die Gelegenheit habe, mich mit den Mitarbeiter und Gästen auszutauschen und mit anzupacken.

Darauf könnte ich bei der Arbeit niemals verzichten…
... auf den Austausch mit den Kollegen und die offene und von "can do" geprägte Unternehmenskultur.

Mein Einstiegsjob war ...
... Personalreferentin in einem mittelständischen Industrieunternehmen.

Wenn ich mich für einen anderen Beruf entschieden hätte…
... wäre ich vermutlich Ingenieurin geworden.

Es nervt mich wenn ...
... jemand keine Verantwortung übernimmt oder zu seinen Fehlern steht.

Das schmeckt mir immer…
... ein frischer Burger mit Pommes oder ein leckeres Wiener Schnitzel.

Ausgleich zur Arbeit finde ich…
... bei meinen Pferden.

Mein Vorbild aus meiner Kindheit und heute…
... sind Menschen, die selbstbewusst und authentisch ihr Leben meistern und dabei nahbar bleiben.

Zufriedenheit bedeutet für mich…
... auf dem Rücken meiner Pferde entspannt durch den Wald zu reiten und die Natur zu genießen.

Ein Bier würde ich gerne trinken mit…
... einem geselligen Menschen, der gerne Geschichten aus dem Leben erzählt und am liebsten dann, wenn es auch ein Wein sein darf.

Meine wichtigste Entscheidung…
... war, für meinen beruflichen Einstieg die Heimat zu verlassen (man kann durchaus zurückkommen...)