Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) folgen

Mitten ins System: Daniela Müller - Geschäftsführerin Medien & Kommunikation bei der HOGAPAGE Media GmbH

News   •   Jun 02, 2020 11:38 CEST

Daniela Müller kam Anfang 2014 zur Buhl Medien GmbH nach Augsburg und übernahm dort die Chefredaktion des HOGAPAGE-Magazins. Zuvor war die gebürtige Augsburgerin seit 2007 Chefredakteurin der Fachzeitung Catering Management, bei der sie bereits im Rahmen ihres Volontariats und ab 2002 als Redakteurin die Außer-Haus-Verpflegung von der Pike auf kennen lernte. Seit Januar 2019 ist sie nun als Geschäftsführerin Medien & Kommunikation bei der HOGAPAGE Media GmbH nicht nur mit der Online- und Print-Chefredaktion betraut, sondern u.a. auch für die HOGAPAGE Jobbörse verantwortlich.

Systemgastronomie bedeutet für mich ...
... die vielleicht beste und schönste Möglichkeit, Know-how und Leidenschaft für unsere Branche zu multiplizieren!

Mein Ziel in der Systemgastronomie…
... ist es, den Unternehmern möglichst viele spannende Inspirationen für ihre Betriebe zu liefern.

Mein spannendstes Erlebnis im Job…
... da gibt es so viele ... Besonders reizvoll und spannend wird es aber für mich natürlich immer dann, wenn ich hinter die Kulissen der verschiedensten Systeme und Zulieferer blicken darf.

Darauf könnte ich bei der Arbeit niemals verzichten, …
... auf den Kontakt mit vielen Menschen und die Abwechslung, die mein Beruf Gott sei Dank ohnehin mit sich bringt.

Mein Einstiegsjob war ...
... ich habe meine Karriere ganz klassisch mit einem Volontariat angefangen. Damals habe ich ein Flughafen-Magazin betreut und auch bereits erste Erfahrungen in der Gastro-Branche gesammelt: Im Verlag erschien auch eine Fachzeitschrift für die Gemeinschaftsverpflegung, an der ich mitgearbeitet habe.

Wenn ich mich für einen anderen Beruf entschieden hätte…
... wäre ich Radio-Moderatorin geworden.

Es nervt mich wenn ...
... ich beim Erreichen meiner Ziele aufgehalten werde.

Das schmeckt mir immer…
... Pizza, Salat und ein schönes Glas guter Rotwein.

Ausgleich zur Arbeit finde ich ...
... auf Reisen. Ich bin sehr gerne einfach mal kurz weg nach Spanien, England oder Italien. Letzten Sommer habe ich auch Skandinavien wieder für mich entdeckt.

Mein Vorbild aus meiner Kindheit und heute ...
... Thomas Gottschalk - Menschen in meinem Alter können das verstehen.

Zufriedenheit bedeutet für mich ...
... dass ich mein Bestes gegeben habe und das Ergebnis das auch widerspiegelt.

Ein Bier würde ich gerne trinken mit…
... Queen Elizabeth II. - das würde sicher sehr interessant und kurzweilig.

Meine wichtigste Entscheidung…
... die Antwort darauf kenne ich Gott sei Dank nicht, denn ich bin überzeugt, dass es gerade die kleinen Entscheidungen sind, die unser gesamtes Leben in komplett verschiedene Richtungen treiben können.